top of page

Der Imam Abu Bakr As-Siddik

Der Imam Abu Bakr As-Siddik sagte (sinngemäss): Die Unfähigkeit SEIN Selbst zu erkennen, ist die Erkenntnis, und die Forschung nach Seinem Wesen ist Unglaube und Götzentum.“ Die Erkenntnis Gottes ist IHN so zu beschreiben, wie ER sich selbst im heiligen Qur’an beschrieben hat. Die Sinne können IHN nicht erfassen, die Vorstellungen nicht erreichen, die Ereignisse IHN nicht verändern und die irdischen Augen können IHN nicht sehen. ER gleicht nicht der Schöpfung und die Schöpfung gleicht nicht Gott. ER existierte vor den Richtungen, Orten und Zeiten. Keine der sechs Richtungen begrenzt IHN und kein Platz umgibt IHN und keine Zeit verändert IHN. Zusammengefasst glaubt der Muslim an die Existenz Gottes, ohne Gott mit Seinen Geschöpfen zu vergleichen und ohne IHM einen Ort zuzuordnen.

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

IM NAMEN GOTTES, DES ALLERBARMERS, DES GNÄDIGEN Fürbitten (Invocadions) und Dhikr überliefert durch den Verkünder von Gott.(Falls Ihr Fragen dazu habt , wendet euch Bitte an das Islamische Zentrum) Mo

IM NAMEN GOTTES, DES ALLERBARMERS, DES GNÄDIGEN Lob zu Gott, Herr der Welten, und dass Er den Grad unseres Propheten Muhammad noch mehr ehre und preise und seine Gemeinschaft vor dem schütze, was der

IM NAMEN GOTTES, DES ALLERBARMERS, DES GNÄDIGEN Lob zu Gott, Herr der Welten, und dass Er den Grad unseres Propheten Muhammad noch mehr ehre und preise und seine Gemeinschaft vor dem schütze, was der

Beitrag: Blog2_Post