Die Sprache der Paradiesbewohner

Lob gebührt Allâh. Wir preisen Ihn, bitten Ihn um Unterstützung, Rechtleitung und Vergebung. Möge Allâh uns vor dem Begehen von Sünden beschützen. Ich bezeuge, dass es keinen Gott außer Allâh gibt, dem Einzigen, Der keinen Teilhaber hat und Dem nichts und niemand gleicht. Und ich bezeuge, dass Muhammad Diener und Gesandter Gottes ist. Er überbrachte die Botschaft und ermahnte die Gemeinschaft, möge Allâh ihn mehr als alle anderen Propheten belohnen. O Allâh, gebe dem Propheten Muhammad sowie seinen Âl und seinen Gefährten einen höheren Rang. Sodann, Diener Gottes, ich ermahne euch und mich zur Rechtschaffenheit. Allâhu Ta^âlâ sagt in der Âyah 3 der Sûrah Fussilat:

﴿كِتَٰب فُصِّلَت ءَايَٰتُهُۥ قُرءَانًا عَرَبِيّا لِّقَوم يَعلَمُونَ ٣﴾

Die Bedeutung lautet: … ein Buch, dessen Âyât deutlich und klar sind; es ist der Qur´ân, er wurde in arabischer Sprache offenbart und dem Volk verkündet, das Kenntnis über seine Sprache hat.

Allâh, der Erhabene, ließ unseren Propheten den besten und letzten aller Propheten und Gesandten sein. Des Weiteren ließ Er seine Gesetzgebung die letzte Gesetzgebung sein und den edlen Qu´rân das letzte Himmlische Buch sein. Er offenbarte ihn in der Sprache, die die beste, vorzüglichste, schönste, reichste und leichteste Sprache ist.

Unser geliebter Prophet sagte als Aufzeigung der Vorzüglichkeit sowie des hohen Stellenwerts und der Wichtigkeit der arabischen Sprache:

أَحِبُّوا العَرَبَ لِثَلاثٍ لِأَنِّي عَرَبِيٌّ والقُرْءَانَ عَرَبِيٌّ وكلامَ أَهْلِ الجنةِ عَرَبِيٌّ

Die Bedeutung lautet: Liebt die Araber wegen dreierlei: Weil ich ein Araber bin, der Qur´ân auf Arabisch ist und die Sprache der Paradiesbewohner Arabisch ist. Dieser Hadîth wurde von al-Hâkim im Werk al-Mustadrak überliefert und als authentisch eingestuft.

Welch großartige Ehre und welch ein großartiger Stellenwert der arabischen Sprache doch zuteilgeworden ist!

Verehrte Brüder im Islam, es ist dem intelligenten und gescheiten Menschen nicht verborgen, dass die Kompetenz in der arabischen Sprache und hinsichtlich ihrer Lehren ein wichtiger Schlüssel ist, um das Buch Gottes und die Aussagen unseres Propheten ﷺ zu verstehen. Dasselbe gilt für die Grundlagen der islamischen Rechtswissenschaft; wer sie studiert und lehrt, ist auf die Regeln der arabischen Grammatik angewiesen; darauf kann man nicht verzichten, so wie das Herz und das Gehirn für das Leben des Menschen unabdingbar sind. Gleiches gilt für die Glaubenslehre und die Erkennung abweichender Gruppierungen, denn viele Behauptungen der Mutaziliten sowie derer, die behaupten, dass Allâh ein Körper wäre, und derjenigen, die behaupten, dass Allâh sich in den Geschöpfen auflösen würde, sind auf ihre Unwissenheit über bestimmte Regeln und Bedeutungen der arabischen Sprache zurückzuführen. In der Geschichte unserer Gemeinschaft lassen sich zahlreiche Beispiele solcher Gruppierungen finden, jedoch haben unsere Gelehrten nicht geschwiegen, sondern mit Warnungen und Werken, die sie mit zutreffenden Argumenten und eindeutigen Beweisen untermauerten, dagegengewirkt. Ihr Instrument gegen die Behauptungen der abgewichenen Gruppierungen war die Kenntnis in der arabischen Sprache. Die arabische Sprache ist die des Qur´ân, darauf sind wir stolz, an ihr halten wir fest, wir akzeptieren es nicht, sie zu vernachlässigen, von ihr abzulassen oder sie zu verfälschen.


Strengt euch an und lernt sie und lernt die Texte ihrer Regeln auswendig und werdet kompetent darin. Darin steckt ein Schutz für die Religion und eine Stärkung der Beziehungen der Muslime untereinander sowie ein Grund für einen höheren Rang bei Allâh, dem Erhabenen, der in Sûratu l-Mutaffîfîn, Âyah 26 sagt:

﴿وَفِي ذَٰلِكَ فَليَتَنَافَسِ ٱلمُتَنَٰفِسُونَ ٢٦﴾

Die Bedeutung lautet: … und darum sollten die Begehrenden wetteifern.

Dies dazu und ich bitte Allâh um Vergebung für euch und mich.

Die zweite Ansprache:

Lob gebührt Allâh. Wir preisen Ihn, bitten Ihn um Unterstützung, Rechtleitung und Vergebung. Möge Allâh uns vor dem Begehen von Sünden beschützen. As-Salâtu was-Salâmu für unseren geehrten Propheten Muhammad sowie für alle anderen Propheten.

Sodann, Diener Gottes, ich ermahne euch und mich zur Rechtschaffenheit.

O Allâh, wir bitten Dich, unser Bittgebet zu erfüllen, uns unsere Sünden und Fehler zu vergeben, uns zu den Rechtgeleiteten gehören zu lassen und nicht zu denjenigen, die in die Irre gegangen sind. O Allâh, wir bitten Dich, unsere Sorgen und unseren Kummer von uns zu nehmen und uns vor dem zu schützen, was wir befürchten.

Diener Gottes, Allâh fordert zur Gerechtigkeit, zu gutem Verhalten und zur Aufrechterhaltung der verwandtschaftlichen Beziehungen auf und Er verbietet die Schandtaten, das Schlechte und die Ungerechtigkeit. Dies ist eine Ermahnung, auf dass ihr nachdenken möget. Aqimi s-Salâh! (Sag die Iqâmah auf)

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Dank gebührt Allâh, dem Erhabenen. Wir preisen Ihn, bitten Ihn um Unterstützung, Rechtleitung und Vergebung. Möge Allâh uns vor dem Begehen von Sünden beschützen. Derjenige, der von Gott rechtgeleitet

Dank gebührt Allâh, dem Erhabenen. Wir preisen Ihn, bitten Ihn um Unterstützung, Rechtleitung und Vergebung. Möge Allâh uns vor dem Begehen von Sünden beschützen. Derjenige, der von Gott rechtgeleitet